Diese Vitamine sorgen für bessere Konzentration

Fühlst du dich auch manchmal abgespaced? Dir fehlt es an der nötigen Konzentration und du schweifst mit deinen Gedanken immer wieder ab? Eine gute Konzentration ist für viele Situationen, wie im Job oder im Studium immens wichtig. Damit dein Gehirn richtig arbeiten kann, sind verschiedene Vitamine von Nöten, die dir helfen auf Kurs zu bleiben.

Vitamine, die deine Konzentration steigern

Beta-Carotin

Beta-Carotin ist ein Vitamin, das du immer in ausreichender Menge zu dir nehmen solltest. Es ist der Vorläufer von Vitamin A und wird deshalb auch als Provitamin A bezeichnet. Zu seinen Wirkungen gehören die Stärkung der Gedächtnisleistung und der Konzentration. Du kannst dieses Vitamin in orangen Lebensmitteln wie Karotten und Kürbis finden, aber auch in Früchten wie Melone, Papaya und Mango.

B-Vitamine

Vitamin B1

Mit der Hilfe des Vitamins B1 wird aus Zucker ATP (Energiesubstrat der Zellen) gewonnen. Das Vitamin B1 sorgt dafür, dass das Gehirn langsamer altert. Ein Vitamin B1-Mangel macht sich insbesondere in Geweben bemerkbar, die auf Glucose angewiesen sind, zum Beispiel das Gehirn und die Nerven. Dies führt zu Abgeschlagenheit, Müdigkeit, geistiger Trägheit und Gereiztheit. Vitamin B1 steckt in vielen Fleischsorten wie Hähnchen, Schwein oder Rind, Fisch, Nüssen, Sonnenblumenkernen, Obst, Gemüse und Vollkornhaferflocken.

Vitamin B6

Vitamin B6 ist unverzichtbar für den Aminosäure-Stoffwechsel und eine optimale Entwicklung des Gehirns. Es ist an der Produktion der Nervenbotenstoffe wie Serotonin beteiligt. Serotonin macht glücklich und sorgt für Ruhe und Ausgeglichenheit. Demzufolge äußert sich ein Mangel an Vitamin B6 in Stimmungsschwankungen, Konzentrationsproblemen, einer Reizbarkeit, Schlaflosigkeit und einer schnelleren Verschlechterung des Gehirns. Vitamin B6 kommt in geringer Menge in fast allen pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln vor. Größere Mengen sind in Fisch wie Hering und Sardinen, Innereien, Hülsenfrüchten, Vollkorngetreide, Haselnüssen und Bananen zu finden.

Vitamin B9

Vitamin B9, auch bekannt als Folsäure, spielt eine wichtige Rolle bei der Instandhaltung verschiedener Gehirnfunktionen. Es hilft bei der Herstellung der Neurotransmitter wie Serotonin oder Adrenalin sowie der Hormone wie Melatonin. Das Vitamin B9 ist außerdem am Aufbau der Myelinschicht um die Nervenfasern beteiligt. Ein Mangel kann Schlaganfälle verursachen und bei Kindern zu Entwicklungsproblemen führen. Das Vitamin B9 steckt in Leber, Weizenkeimen, Spinat, grünen Salaten, Gemüse und Früchten wie Bananen und Orangen.

Vitamin B12

Vitamin B12 ist ebenfalls wichtig. Damit stärkst du das Nervensystem und es kann die Konzentration und Leistungsfähigkeit des Gehirns steigern. Bereits ein geringer Vitamin B12-Mangel kann zu einem Schwächegefühl, Müdigkeit, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, Stimmungsschwankungen sowie Depressionen führen. Viel Vitamin B12 ist in magerem Fleisch, Leber, Fisch, Hefe und Vollkornprodukten enthalten. Vor allem Veganer und Vegetarier benötigen häufig zusätzliches Vitamin B12, um ihren Bedarf zu decken.

Vitamin C

Das Vitamin C ist ein kraftvolles Antioxydantier und schützt das Gehirn vor oxidativem Stress. Außerdem hilft das Vitamin dabei, Eisen aufzunehmen, und Eisen ist für dein Gedächtnis und deine Konzentration wichtig. Dieses Vitamin ist in allen Zitrusfrüchten und grünem Gemüse enthalten.

Vitamin D

Vitamin D ist ein Muss, wenn du willst, dass dein Gehirn normal und angemessen funktioniert. Unter den wichtigsten Funktionen von Vitamin D ist zu erwähnen, dass es das Gedächtnis sowie die Stimmung verbessert und die Fähigkeit zur Problemlösung steigert. Vitamin D wird fast vollständig aus der Sonnenstrahlung gewonnen, man kann Vitamin D aber auch in einigen Lebensmitteln finden, wie zum Beispiel in Fisch, Milchprodukten, Pilzen oder Süßkartoffeln.

Vitamin K

Unter den wichtigsten Vorteilen dieses Vitamins befindet sich die Steigerung der Geschwindigkeit der Gehirnfunktionen, die Verbesserung der Lernfähigkeit und des Gedächtnisses und allgemein der kognitiven Fähigkeit. Hauptsächlich kannst du dieses Vitamin in Rosenkohl, Spargel, Petersilie, grünblättrigem Gemüse, Sellerie und fermentierten Lebensmitteln finden. Aber wenn es ein Lebensmittel schlechthin gibt, was durch seinen Vitamin-K-Gehalt heraussticht, ist das der Brokkoli.

Volle Konzentration voraus mit VUMMS

Um auf Kurs zu bleiben, wenn es besonders wichtig ist, solltest du für eine ausreichende Versorgung mit den oben genannten Vitaminen sorgen. Da dies oft durch die Nahrungsaufnahme nicht ausreichend abgedeckt wurde VUMMS für dich entwickelt. VUMMS ist für dich da, wenn du es brauchst und bringt dich wieder auf Kurs. Volle Konzentration voraus - Das Universum meint es gut mit dir.